+ Breaking Happynings

und Neuigkeiten

Ganze Dresdner Belegschaft spendet neue Diagnose-Geräte für krebskranke Kinder

Ganze Dresdner Belegschaft spendet neue Diagnose-Geräte für krebskranke Kinder
16.08.2011
 

In Anerkennung des herausragenden Engagements des Vereins "Sonnenstrahl“ zugunsten krebskranker Kinder hat die Belegschaft des Personaldienstleisters OFFICE Personal in Dresden aus Anlass des zehnjährigen Bestehens der Niederlassung der Kinderkrebsstation in der Universitätsklinik ein neuartiges Diagnose-Gerät gespendet. Im Beisein der Schirmherrin von "Sonnenstrahl e.V.", Angelika Meeth-Milbradt, wurde das Gerät in einer Feierstunde im Klinikum übergeben.

Der gemeinnützige Verein "Sonnenstrahl e.V. Dresden – Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche" (www.sonnenstrahl-ev.org) hat sich zum Ziel gesetzt, krebskranken Kindern und Eltern bei der Bewältigung der furchtbaren Krankheit zu helfen, Erfahrungen zu vermitteln, optimale Behandlungsmöglichkeiten für die Kinder zu erreichen und Trost und Hilfe zu spenden. Denn wenn ein Kind an Krebs erkrankt, ist das eine Katastrophe für die ganze Familie mit hohen seelischen und materiellen Belastungen, die allein kaum zu verkraften sind. Seit über 20 Jahren widmet sich der Verein, der aus einer Elterninitiative hervor ging, der sozialen, psychologischen und finanziellen Unterstützung hämatologisch-onkologisch erkrankter Kinder, Jugendlicher und deren Familien durch vielerlei Aktivitäten und Projekte. Neben der Hilfe und Beratung für die Familien unterstützt der Verein auch aktiv die Diagnostik und Forschung zur Bekämpfung von Leukämie- und Tumorerkrankungen im Kindesalter.

Die dem neuesten wissenschaftlichen Standard entsprechenden neuropsychologischen Testinstrumente für die Dresdner Kinderkrebsklinik, mit denen insbesondere eine verbesserte Folgeabschätzung der verabreichten Therapien für die Gehirnfunktionen erreicht wird, wurden von OFFICE Personal-Gebietsleiterin Beatrice Wittkuhn im Beisein der Schirmherrin von "Sonnenstrahl e.V.", Angelika Meeth-Milbradt, an den Verein "Sonnenstrahl e.V.", vertreten durch Geschäftsstellenleiterin Marion Reiprich und die Universitäts-Kinderkrebsklinik in Person von Psychologin Dr. Andrea Kreisch übergeben.

Mit den neuen Diagnose-Geräten können erkrankungs- und therapiebedingte Spätfolgen genauer abgeschätzt und die Behandlung besser angepasst werden. Beatrice Wittkuhn als Vertreterin von OFFICE Personal überbrachte die besten Wünsche von der Geschäftsführung in Nürnberg und hob anerkennend die Verdienste des Vereins "Sonnenstrahl e.V." hervor: "Mitarbeiter und Geschäftsleitung von OFFICE Personal Dresden wollen mit der Spende an "Sonnenstrahl e.V." auch deutlich machen, dass zum Erfolg immer auch Verlässlichkeit und Menschlichkeit gehören!".+++

Foto:
Im Beisein von Angelika Meeth-Milbradt (Schirmherrin von Sonnenstrahl e.V. Dresden, Bildmitte) und OFFICE Personal-Mitarbeiterinnen übergibt Beatrice Wittkuhn (Gebietsleiterin OFFICE Personal, NL Dresden, 2.v.r.) einen Teil der neuen Diagnose-Geräte im Dresdner Uniklinikum an Dr. Andrea Kreisch (Psychologin der Kinderonkologie am Universitätsklinikum Dresden und Vorstandsmitglied von Sonnenstrahl e.V.)